Kontakt
Küchen Werner & Montage
Magdeburger Str. 2b
39245 Gommern
Homepage:www.kuechenwerner-magdeburg.de
Telefon:039200 788791
Fax:039200 788793

Künstliche Intelligenz in der Küche

Assistenzsystem Smart Food

Miele bringt mit Künstlicher Intelligenz mehr Genussvielfalt und Kreativität in die Küche

Beim assistierten Kochen zündet Miele die nächste Entwicklungsstufe und baut seine Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz (KI) weiter aus – für intuitives Kochen und noch mehr Spaß in der Küche.* So bringt das Unternehmen Smart Food ID, die automatische Erkennung und Zubereitung von Lebensmitteln mittels Kamera im Backofen, in 15 europäischen Ländern an den Start. Ein Highlight für alle, die ihre Kochkünste gerne in den sozialen Medien teilen, ist das neue Feature Picture Share. Hier ist das Bild der Backofenkamera im Nu an Freunde weitergeleitet. Und bei CookAssist, der App-gestützten Anleitung für bestmögliche Brat- und Kochergebnisse mit Miele-Induktionskochfeldern, sagt zukünftig Amazon Alexa die nächsten Zubereitungsschritte an.

Miele Logo

Kulinarische Grüße aus dem Miele-Backofen

Smart Food ID hatte Miele schon 2021 in Dänemark und Großbritannien testweise eingeführt. Ab Oktober kommt die Anwendung kostenlos zunächst in sieben europäischen Ländern auf den Markt, Deutschland und weitere Länder folgen 2023. Bei Smart Food ID nimmt die hochauflösende Kamera im Backofen ein Foto der Speise auf. Über Bildinterpretation (computer vision) erkennt die KI das Gargut und schlägt das passende Programm vor; für den Start braucht es dann nur noch die Bestätigung am Gerät. Smart Food ID ist ein lernendes Programm und wird durch die Fotos von Kundenrezepten, wenn diese zugestimmt haben, immer besser und zuverlässiger. Aktuell erkennt das System rund 25 verschiedene Speisen und unterscheidet sogar zwischen frischer und tiefgekühlter Pizza. Bei einigen Programmen orientiert sich Smart Food ID am Bräunungsgrad und stoppt beispielsweise die Zubereitung der Pizza, wenn diese schön knusprig ist.

Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude – und an der können Kochbegeisterte ihre Community oder für den Abend geladene Gäste jetzt mit Picture Share teilhaben lassen. Auch hier spielt die Kamera im Backofen die zentrale Rolle: Sie überträgt minütlich hochauflösende Fotos vom Braten, Gratin oder Kuchen auf das Smartphone und sendet diesen „Gruß aus dem Backofen“ mit einem Klick in der Miele App an alle gängigen Plattformen wie E-Mail, WhatsApp, Instagram oder Teams. Wer es kreativ mag, verbindet das JPG-Motiv per Bildbearbeitung mit einer Einladung. Picture Share ist bereits mit dem aktuellen Release der Miele App verfügbar.

CookAssist: kongenialer Partner für Kochen auf hohem Niveau

Kochkunst für die heimische Küche bietet CookAssist, die Anwendung für Miele-Induktionskochfelder mit TempControl. Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung in der App gelingen anspruchsvolle Klassiker wie Steaks, Lachsfilet oder Blaubeerpancakes ohne Vorkenntnisse auf den Punkt. Noch mehr Intuition und Kochvergnügen verspricht die Erweiterung von CookAssist um die Sprachassistenz mit Amazon Alexa. Der Übergang von der App zu Alexa ist dabei nahtlos: In der App wird nur noch das Rezept ausgewählt, das mit der Aufforderung „Alexa, öffne CookAssist“ auf dem Display des Echo Show erscheint. Der Sprachassistent führt dann durch die Zubereitung. Am Beispiel der Steaks teilt der Sprachassistent mit, wann das Fett in der Pfanne die richtige Temperatur hat, um das Fleisch hinzuzugeben, wann es zu wenden ist, bis zum Hinweis, dass die Steaks fertig sind – alles ganz einfach und ohne mit fettigen Fingern auf einem Display zum nächsten Bearbeitungsschritt zu scrollen.

Für CookAssist sind die TempControl-Kochfelder mit Sensoren ausgestattet. Deren Daten wertet ein Algorithmus aus und ermöglicht so eine zuverlässige Temperaturführung, die Voraussetzung für gleichbleibend gute Bratergebnisse ist. Das Anbrennen von Speisen gehört damit der Vergangenheit an. Die Erweiterung der CookAssist-Anwendung um die Sprachassistenz wird mit einem der kommenden Releases der Miele App 2023 zur Verfügung stehen. Parallel erweitert Miele das Rezeptangebot für CookAssist und wird dabei auch vom Tochterunternehmen KptnCook unterstützt, einer der beliebtesten kulinarischen Apps im deutschsprachigen Raum.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH

Zum Seitenanfang